Mit dem Sonderzug durch das Ruhrgebiet

Karte nicht verfügbar

Veranstaltung am

14.09.2019
00:00 Uhr

Kategorie

Veranstaltungsbeschreibung

Mit dem Sonderzug des Seniorenclubs Oer-Erkenschwick ab Bahnhof Recklinghausen durch das Ruhrgebiet und einem Aufenthalt auf der Zeche Zollverein

Das Ruhrgebiet und die Eisenbahn hatten seit je her eine besonders enge Beziehung. Die rasante Entwicklung der Schwerindustrie wäre ohne die unzähligen Güterzugverbindungen im Revier nicht möglich gewesen.

Auf abwechslungsreicher Strecke kreuzen Sie bei dieser Tour das Ruhrgebiet, lassen sich von einem kompetenten Reiseleiter die Bedeutung der einstigen Transportwege der Ruhrindustrie erläutern und werfen einen Blick auf die mächtigen Industrieanlagen der Region. Erfahren Sie Wissenswertes zur Industriegeschichte im Ruhrgebiet.

Zu einer echten Schienenkreuzfahrt gehören natürlich Fotostopps, ein Aufenthalt am Welterbe Zollverein, Möglichkeit zur Verpflegung in den Zügen, Toiletten in jedem (!) Wagen und persönliche Betreuung.

Geplante Fahrstrecke: RE Hbf – Wanne-Eickel – Bochum-Nord – Witten – Wengern Ost – Ruine Hardenstein (Fotohalt) – Essen Hbf – Duisburg Hbf – Moers – OB West – Zollverein (ca. 1,5 Std. Aufenthalt) – Essen-Dellwig – GE- Bismarck – Wanne-Eickel – Gelsenkirchen Hbf – RE Hbf. (Änderungen möglich)

Gefahren wird diese große Ruhrgebiets-Runde mit einer dreiteiligen “Uerdinger” – Schienenbusgarnitur. Diese zwischen 1956 und 1961 gebauten Fahrzeuge bieten durch die Komplettverglasung den perfekten Ausblick. Echte Profis wissen zudem auch die in beide Fahrtrichtungen klappbaren Sitzbänke zu schätzen. Eisenbahnatmosphäre vom Feinsten.

Preis pro Person ab Hauptbahnhof Recklinghausen 62,00 €. Auch Nichtmitglieder können teilnehmen.

Beim Aufenhalt auf Zeche Zollverein besteht die Möglichkeit einer Kurzrundfahrt oder Kurzführung von 30 Minuten. Preis pro Person 6,00 €.

Weitere Infos u. www.seniorencluboe.de oder Tel. 02368-8989986

Mit dem Sonderzug durch das Ruhrgebiet