Equal-Pay-Day-Veranstaltung WERTSACHE Arbeit

Lade Karte....

Veranstaltung am

18.03.2019
17:30 - 20:00 Uhr


In Google Kalender speichern.
In iCal speichern.

Veranstaltungsort

Stadthalle Oer-Erkenschwick
Berliner Platz 14
45739 Oer-Erkenschwick

Kategorie

Veranstaltungsbeschreibung

Anlässlich des Equal Pay Days 2019 findet eine überregionale Veranstaltung mit Information, Diskussion und Unterhaltung statt.

Thema: WERTSACHE Arbeit – Ist Frauenarbeit weniger wert?

Datum: Montag, 18. März 2019
Beginn 17.30 Uhr (Einlass ab 17.00 Uhr)
Ort: Stadthalle Oer-Erkenschwick, Berliner Platz 14

Sie sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Veranstalterin ist die Frauenarbeitsgemeinschaft Emscher-Lippe (FAGEL)*.
Meine Kollegin Gabriele Steuer, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Recklinghausen und ich werden gemeinsam durch die Veranstaltung mit dem Motto „WERTSACHE Arbeit“ führen. Dargestellt wird u.a., wie sich unterschiedliche Bewertung von Arbeit auf die Lohnlücke auswirkt.

Neben einem Vortrag der Soziologin Sarah Lillemeier und der anschließenden Diskussion erwartet Sie ein Auftritt der Poetry-Slamerin Ella Anschein und ein gemeinsamer Imbiss.

Silke Krieg, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Oer-Erkenschwick und
Dominik Schad, Leiter des Jobcenters Kreis Recklinghausen haben ihre Teilnahme an der Veranstaltung zugesagt. Außerdem wird der ver.di-Bezirk Mittleres Ruhrgebiet vertreten sein.

Ich freue mich, wenn Sie / Ihr uns mit einer regen Teilnahme unterstützt und wir gemeinsam ein Zeichen für mehr Lohngerechtigkeit setzen können.

Der Equal Pay Day (EPD) ist ein internationaler Aktionstag für die Entgeltgleichheit zwischen Männern und Frauen. Das Statistische Bundesamt hat ermittelt, dass im Jahr 2017 der Durchschnittsbruttostundenlohn von Frauen in Deutschland 21 Prozent geringer war als der von Männern. Demnach mussten Frauen im Vergleich zu Männern 77 Tage länger für dasselbe Entgelt arbeiten. Der Equal Pay Day markiert symbolisch den geschlechtsspezifischen Entgeltunterschied. Er fällt im Jahr 2019 auf den 18. März.

* FAGEL umfasst: Die Gleichstellungsbeauftragten des Kreises, der kreisangehörigen Städte, der Städte Bottrop und Gelsenkirchen, Vertreterinnen der Arbeitsagenturen Gelsenkirchen und Recklinghausen, der Jobcenter Bottrop, Gelsenkirchen und Recklinghausen, des Kompetenzzentrums Frau in Beruf und Technik Castrop-Rauxel, des Startercenters Emscher-Lippe beim Kreis Recklinghausen, der Beschäftigungsförderungen, der Regionalagentur Emscher-Lippe, der Volkshochschulen.

Annegret Holzapfel
Gleichstellungsbeauftragte
Stadt Oer-Erkenschwick
Rathausplatz 1
45739 Oer-Erkenschwick
Tel. 02368/691-206 FAX 02368/691-309